LIBERO Nachrichten

LIBERO-Mitarbeiter im Rampenlicht: Im Gespräch mit Bettina Schels

tina-blog

Nach ihrem Master of International Cultural und Business Studies in Passau und einer mehr als fünfjährigen Tätigkeit in der Automobilindustrie übernahm Tina Anfang Dezember 2019 die Rolle der Projektkoordinatorin und Vertragsmanagerin bei Insight Informatics. Während ihrer Tätigkeit in der Automobilindustrie war sie vor allem im Kommunikationsbereich bei internationalen Lkw-Herstellern tätig. Die Interaktion und Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlicher beruflicher und internationaler Herkunft ist es, was Tina besonders begeistert.

Was hat dich nach Australien verschlagen?

Aufgewachsen bin ich in München, doch ich bin in meinem Leben schon immer viel gereist und schätze insbesondere interkulturelle Begegnungen und Beziehungen. Als ich dann 2017 ein Jahr lang in Australien arbeitete und reiste, lernte ich dank eines schweren Zyklons meine bessere Hälfte kennen. Zwei Jahre später habe ich dann beschlossen, meine Sachen zu packen und mich mit meinem Partner am Stadtrand von Brisbane niederzulassen.

Warum hast du dich für den Wechsel in den Bibliothekssektor entschieden?

Als man mir das Angebot machte, ein Teil des Teams von LIBERO (Insight Informatics) zu werden, gefiel mir der Gedanke, wieder mit Menschen unterschiedlichen Hintergrunds und aus verschiedenen Fachrichtungen arbeiten zu können und vor allem meine Muttersprache sinnvoll in einem völlig neuen Aufgabengebiet einzusetzen. Zwar habe ich bisher noch nicht viel Erfahrungen im Bibliothekswesen gesammelt, aber ich konnte bereits einiges über dieses äußerst interessante und vielseitige Fachgebiet lernen und ich freue mich darauf, noch tiefer in das umfangreiche Angebot informationstechnologischer Möglichkeiten einzutauchen, die Bibliotheken heute dank Programmen wie LIBERO nutzen können. Die unzähligen Stunden, die ich als Kind mit meinem Bruder in unserer Münchner Stadtbibliothek und später in der Unibibliothek Passau verbracht habe, haben hier nur gute Erinnerungen hinterlassen.

Worauf freust du dich am meisten in dieser neuen Tätigkeit?

Als Ansprechpartner für unsere deutschen Bibliotheken möchte ich den Übergang zu Insight Informatics, als zuverlässiger und professioneller Servicepartner für die Wartung von LIBERO, so einfach und reibungslos wie möglich gestalten.

Insbesondere freue ich mich darauf, mit unseren Kunden langfristige, positive und persönliche Beziehungen aufzubauen und möchte ihnen bei Fragen oder Problemen stets ein kompetenter und zugänglicher Ansprechpartner sein.

Wo und wie verbringst du deine Freizeit?

Wenn ich nicht die Nase in Verträgen oder Projektplänen habe, findet man mich am ehesten auf Berggipfeln, beim Wandern in Nationalparks, beim Renovieren unseres Hauses oder bei dem Versuch den Mangel an gutem deutschen Brot durch Selberbacken auszugleichen.